ENERGIEBERATUNGMODERNISIERUNGNEUBAUKONZEPTSEMINARGEBAEUDEBERATUNGZERTIFIZIERUNGFOERDERMITTEL
Hannover Ledeburg

Um auch in kalten Wintern den Wind auszusperren und die Fußkälte zu vertreiben, entschieden sich die Inhaber der Doppelhaushälfte von 1954 für eine umfassende Modernisierung. Das Gebäude mit den drei Wohneinheiten wurde umfassend gedämmt und die Fenster durch Passivhauselemente ersetzt. Bei der Wahl der Haustechnik fiel die entscheidung für eine Zentralisierung von Heizung und Warmwasser und die Installation einer Holzpelletanlage im Keller. Für einen sorglosen Komfort in den hochgedämmten Räumen wurden in zwei der drei Wohnungen dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung installiert. Mit diesem Komplettpaket konnte das Modernisierungsziel Effizienzhaus 100 nach EnEV 2009 erreicht werden.

Gebäudetyp:

zweigeschossiges Dreifamilienhaus

Standort:

Hannover-Ledeburg

Modernisierung:

KfW-Effizienzhaus 100 nach EnEV 2009

Zeitraum:

2010/2011

Maßnahmen:

Dämmung von Außenwänden und Kellerdecke,
Dämmung der obersten Geschossdecke, Passivhausfenster

Haustechnik:

zentrale Holzepelletanlage; zwei dezentrale Komfortlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung

Einsparung Energiebedarf:

ca. 50%

Fördermittel:

KfW, proKlima Hannover, BAfA, Klimaschutzagentur Region Hannover